31.01.19: Ausschreibung Literaturaustausch

Das Förderprogramm »Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch« ist eine Form der Schriftstellerförderung, die es Autorinnen und Autoren aus Deutschland ermöglicht, sich während eines Aufenthalts in Tschechien ganz ihren künstlerischen Tätigkeiten zu widmen. Realisiert wird das Programm vom virtuellen Literaturhaus Bremen, globale e.V., den Künstlerhäusern Worpswede, dem Tschechischen Literaturzentrum (Sektion der Mährischen Landesbibliothek), dem Goethe-Institut in Prag und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. Für das Jahr 2019 werden zwei vierwöchige Aufenthaltsstipendien vom 1. – 31. Mai vergeben. Alle Informationen zu den Stipendien sind auf der Seite des VS zu finden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2019.

nach oben

weiterlesen

E-Book-Ausleihe: Keine falschen Weichen!

Anlässlich eines Offenen Briefes des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) an die Abgeordneten des Bundestages warnt Lena Falkenhagen, Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di), vor möglichen Folgen einer übereilten gesetzlich erleichterten Ausleihe von E-Books. Der dbv will bestehende Urheberrechtsbeschränkungen zugunsten öffentlicher Bibliotheken auch auf digitale Ausgaben von Büchern ausweiten.
mehr »

Vollbremsung, Innovationsboost und viele neue Ideen

Die Schaubühne Lindenfels als Theater- und Veranstaltungshaus gehört zum Leipziger Szene-Stadtteil Plagwitz wie das Kunstkraftwerk oder die berühmte ehemalige Baumwollspinnerei mit ihren Ateliers und Galerien. An allen hat das Corona-Virus heftig genagt. Dennoch blickt das Schaubühne-Team optimistisch in die Zukunft: Dank der Förderungen durch NEUSTART KULTUR ist der Erhalt des Hauses gesichert und es wird mehrgleisig geplant.
mehr »

Stage Entertainment: Für Erhalt der Stellen

Ende November 2020 hat die Geschäftsführung des Musicalveranstalters Stage Entertainment per Livestream als „Weihnachtsgeschenk“ angekündigt, rund 100 Arbeitsplätze abbauen zu wollen. Etwa ein Drittel davon sollen Beschäftigte aus den Theatergesellschaften sein, speziell aus den Bereichen Theaterkasse, Haustechnik, Lohn- und Finanzbuchhaltung, Controlling und Event. ver.di setzt sich für den Erhalt aller Arbeitsplätze ein.
mehr »

Aktion in Fürth: Die Politik lässt Klima und Kultur hängen

„Gemeinsam Klima und Kultur retten!“ war am 5. Juni Motto einer Veranstaltung am Paradiesbrunnen in der Fürther Innenstadt. Kunst, Kultur und Klimaschutz stehen bei der aktuellen Wirtschaftsförderung von Bund und Ländern ganz weit hintan, so die Kritik. Das war Kern aller Statements von unterschiedlichen regionalen Initiativen, darunter der Solo-Selbstständigen von ver.di.
mehr »