15.05.19: Stadtschreiber Bonn

Bad Godesberg. Mit der Einrichtung des Literaturstipendiums für einen Bonner Stadtschreiber mit Residenz in Bad Godesberg soll nicht nur Bonn sondern auch der Stadtteil eine weitere kultureller Attraktivität hinzugewinnen und das literarische Leben in Bonn-Bad Godesberg sichtbarer gemacht werden. Das Stipendium wird für deutsch schreibende Autoren, Publizisten, schriftstellerisch tätige Künstlerinnen bzw. Künstler ausgeschrieben, die bereits eine selbstständige, in einem Publikumsverlag herausgegebene Publikation vorweisen können und mindestens 18 Jahre alt sind. Konditionen und weiter Informationen sind auf der Website des VS zu finden. Bewerbungen, die bis zum 15. Mai 2019 eingegangen sind, werden berücksichtigt. Das Stipendium soll ab dem 1. September 2019 vergeben werden.

nach oben

weiterlesen

VS-Kongress: Politik und alles Digitale

Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller wird 50 und will in den aktuellen gesellschaftlichen Debatten energisch mitmischen. Auf dem 22. VS-Bundes- und Jubiläumskongress in Aschaffenburg steht vom 14. bis 17. Februar 2019: „Literatur unter Strom“. Es elektrisieren die Themen Politik und Digitalisierung. Neben der Delegiertenkonferenz umfasst das Programm über 30 Lesungen, hochkarätig besetzte Diskussionsrunden und einen Abend mit Poetry-Slam-Battle.
mehr »

Das Museum: Eine Wundertüte, die immer voll bleibt

„Proteste, Angriffe, Vorwürfe: Wie frei sind unsere Museen?“ Zu dieser Diskussion hatte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, in den großen Humboldt-Saal der Urania in Berlin eingeladen. „Was passiert mit der Kultur, wenn sich Gemeinsamkeiten in der Gesellschaft langsam auflösen“, war eine der Fragen dieses Abends. Die frühere „Gemütlichkeit der Museen“, sei vorbei, konstatierte Thomas E. Schmidt von der ZEIT, Moderator der Runde.
mehr »

Mehr Geld für Kultur und Mindesthonorare für Kreative!

„1 Fuffziger für 1 Stunde Kreativität – mindestens“ lautete der Slogan auf dem Einladungs-Flyer der Veranstaltung. Der Arbeitskreis Kultur in ver.di München lud am 17. Februar ins Gewerkschaftshaus ein, um mit Kandidierenden der bevorstehenden Stadtratswahl über die Kultur zu diskutieren – vor allem über Budgets und gute Honorare für Kunst- und Kulturschaffende.
mehr »

„Universum – Mensch“ leider nur digital

Vom 9. bis zum 25. April 2021 wollte die VBK im Münchner Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten eine Ausstellung zum Thema „Universum – Mensch“ zeigen, zu der bereits viele Mitglieder Werke aus verschiedenen Genres angemeldet hatten. Leider machte die Corona-Pandemie die Planung zunichte. Statt live im Kunstpavillon ist die Ausstellung jetzt im Internet zu sehen. Ein nur schwacher Ersatz für direkte Begegnungen mit den 51 Exponaten.
mehr »