Musikschule Mettmann muss offen bleiben!

Foto: Herbert Schedlbauer

Gegen die Schließung der Musikschule in Mettmann, die von den Fraktionen von CDU und FDP im Stadtrat betreiben wird, demonstrierten vor der Finanzausschusssitzung am 9. März 2021 rund fünfzig betroffene Musikschullehrer*innen zusammen mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, dem Förderverein und Eltern. „Die Musikschule als kultur- und bildungspolitische Errungenschaft muss erhalten bleiben“, so Eltern bei der Aktion vor der Stadthalle.

ver.di und der DGB in Mettmann hatten sich bereits zuvor gegen die Einsparpläne bei Musikschule und Bibliothek und gegen kulturellen Kahlschlag ausgesprochen. Die ver.di-Betriebsgruppe wandte sich mit einem Offenen Brief (siehe hier) an Politik und Stadtgesellschaft. Darin wird das positive Zeichen betont, das gesetzt wurde, als nach längeren Auseinandersetzungen 14 Honorarkräfte im Rahmen des TVöD fest und unbefristet angestellt wurden. Nun scheine das vergessen. Nun würden die CDU Kostensenkung auf ein Viertel und die FDP gar die Einstellung des Betriebes verlangen, von dem bisher 1600 Schüler*innen in verschiedenen Musikensembles profitierten.
Laut Presseberichterstattung hat der Druck zumindest vorerst Wirkung gezeigt: Die Anträge, die Musikschule noch in 2021 zu schließen, sind vorerst vom Tisch. Entwarnung kann aber nicht gegeben werden. Die Fraktionen haben auf Vorschlag der SPD vereinbart, Synergieeffekte und Einsparpotenziale an einem Runden Tisch auszuloten und im Herbst neue Vorschläge vorzulegen.

 

nach oben

weiterlesen

Bremen: Mehrzahl der Musiklehrer*innen fest

"Nachdem wir 2015 an der Musikschule Bremen eine Sprechergruppe der Honorarkräfte gebildet hatten, haben wir durch unermüdliche Verhandlungen und Aktionen erreicht, dass die meisten Honorarkräfte seit dem 1. Januar 2021 eine Festanstellung nach dem TvL haben. Dabei wurde die Berufserfahrung an der Musikschule bei der Einstufung voll anerkannt", berichtet Christian Janssen für die Sprechergruppe.
mehr »

Die Messlatte liegt nun, wo sie hingehört

Grundsätzlich Festangestellte in der kommunalen Musikschule? So sah es ein gemeinsamer Antrag von drei Stadtparlamentsfraktionen in Leverkusen vor. Und so wird es kommen. Denn am 22. März 2021 wurde im Rat abgestimmt: 42 Ja-Stimmen, drei Enthaltungen, eine Gegenstimme. Ein sehr überzeugendes Votum.
mehr »

Musikschulen öffnen und vorrangig impfen

Der Unterricht an allgemeinbildenden Schulen hat schrittweise wieder begonnen. Für die Musikschulen gilt das nicht bundesweit. In Niedersachsen-Bremen fordert ver.di die Öffnung von Musikschulen mit Hygienekonzept und die priorisierte Impfung der Musikschullehrer*innen. Auch in Berlin wird kritisiert, dass Präsenzunterricht an den Musikschulen noch nicht zugelassen ist.
mehr »

Faszinierend: Instrument des Jahres 2021 ist die Orgel

Die Orgel löst die Violine als Instrument des Jahres ab. Die 2008 in Schleswig-Holstein gestartete Initiative der Landesmusikräte stellt in jedem Jahr ein anderes Instrument in den Mittelpunkt. Allgemeine Aufmerksamkeit und die Lust sollen geweckt werden, sich mit ihm zu beschäftigen. Mit der Orgel wurde nun zum ersten Mal ein Tasteninstrument gekürt. Gleich eines der Superlative.
mehr »