Online: Der VS auf der Buchmesse Saar: Selfpublishing: Verbandsarbeit ausgeschlossen?

Nach erfolgreichen digitalen Veranstaltungen anlässlich der abgesagten Buchmesse Leipzig nimmt der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di) an der digitalen Buchmesse Saar als Partner und Veranstalter vom 18. bis 20. Juni 2021 teil. „Die Pandemie zwingt uns in den ausschließlich digitalen Raum. Der VS möchte aber trotz Social Distancing und Messeabsagen nicht auf den gesellschaftlichen und literarischen Diskurs verzichten“, so Sven j. Olsson, stellvertretender Bundesvorsitzender und Messebeauftragter des VS. „Daher führen wir nach unseren digitalen Veranstaltungen zur abgesagten Leipziger Buchmesse auch auf der Buchmesse Saar drei Veranstaltungen durch. Die dritte befasst sich mit dem Thema „Selfpublishing: Verbandsarbeit ausgeschlossen?“ Sind Selfpublisherinnen/-publisher von Natur aus Einzelkämpferinnen oder Einzelkämpfer, oder funktioniert eine gemeinsame Interessensvertretung? Wo gibt es Überschneidungen mit Verlagsautorinnen/-autoren, wo Unterschiede? Mit Monika Pfundmeier und Vera Nentwich. Moderation: Sven j. Olsson / Lena Falkenhagen. Zeit: 12:10 Uhr

Informationen und Anmeldung

https://www.twitch.tv/vsschriftstellerverband

https://vs.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++f87830b2-bd6a-11eb-ad53-001a4a160119