Autorenstipendium im Ubbelohde-Haus 2022

Der Verein „Zwei Raben: Literatur in Oberhessen“ vergibt in Kooperation mit der Otto-Ubbelohde-Stiftung jährlich zwei Aufenthaltsstipendien im ehemaligen Atelier- und Wohnhaus des Malers Otto Ubbelohde in Goßfelden bei Marburg. Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. Thema: Literatur in der Natur. Heute richtet die Literatur ihren Blick wieder einmal wie neu auf die Natur. Bücher in der Tradition des natural writings werden zu Bestsellern, das Naturgedicht erfährt eine Renaissance, jene Fragen nach einem besseren Leben, wie sie schon Ubbelohde und Rilke beschäftigten, scheinen mit einem Mal aktueller denn je. Der Verein Zwei Raben: Literatur in Oberhessen hat sich vorgenommen, diesen neu-alten Dialog zwischen Natur und Literatur zu befördern. Deutschsprachige Schriftsteller aller Sparten, die mindestens zwei Buchveröffentlichungen in Publikumsverlagen vorzuweisen haben, sind eingeladen, in einer großzügigen Wohnung im ersten Stock des Hauses mit Blick ins Lahntal und ausgestattet mit einem monatlichen Salär von 2.500 Euro für ein Vierteljahr zu leben und zu arbeiten. Es wird erwartet, dass sie während der Zeit in Goßfelden ihre Arbeit in einer Lesung öffentlich vorstellen und sich mit dem Werk Otto Ubbelohdes und der besonderen historisch-ästhetischen Situation des Atelierhauses in seiner Landschaft auseinandersetzen. Zum Abschluss erbittet der Verein einen kurzen literarischen Text. Termine: März bis Juni und September bis Dezember 2022.

Informationen

https://literaturinoberhessen.de/stipendium/