Online: Der VS auf der Buchmesse Saar: Lesungen digital oder analog – Werbung oder Arbeit?

Nach erfolgreichen digitalen Veranstaltungen anlässlich der abgesagten Buchmesse Leipzig nimmt der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di) an der digitalen Buchmesse Saar als Partner und Veranstalter vom 18. bis 20. Juni 2021 teil. „Die Pandemie zwingt uns in den ausschließlich digitalen Raum. Der VS möchte aber trotz Social Distancing und Messeabsagen nicht auf den gesellschaftlichen und literarischen Diskurs verzichten“, so Sven j. Olsson, stellvertretender Bundesvorsitzender und Messebeauftragter des VS. „Daher führen wir nach unseren digitalen Veranstaltungen zur abgesagten Leipziger Buchmesse auch auf der Buchmesse Saar drei Veranstaltungen durch. Die zweite befasst sich mit dem Thema „Lesungen digital oder analog – Werbung oder Arbeit?“ Fünf Präsenz-Buchmessen sind bislang abgesagt oder in den digitalen Raum verschoben worden. Die meisten davon unvergütet. Wir sprechen über Plattformen, Honorare, dauerhafte Speicherungen und viel mehr. Mit Lena Falkenhagen, Christian von Aster, Cally Stronk. Moderation: Sven j. Olsson / Leander Sukov. Zeit: 11:10 Uhr.

Informationen und Anmeldung

https://www.twitch.tv/vsschriftstellerverband

https://vs.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++f87830b2-bd6a-11eb-ad53-001a4a160119