Heinrich Bleicher

Erinnerung an Jost Hermand

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass der Kulturwissenschaftler und Schriftsteller Jost Hermand am 9. Oktober unerwartet 91-jährig verstorben ist. Mit seinem umfassenden Wissen und den eigenen persönlichen Erfahrungen des vergangenen Jahrhunderts war Jost Hermand ein Germanist und in vielen wissenschaftlichen Diskussionen ein „Partisanenprofessor“ der die gesellschaftliche Bedeutung seiner Profession in herausragender Weise vertreten hat. So waren seine Beiträge immer einer der Höhepunkte der politisch literarischen Tagungen, die über mehr als 15 Jahre vom Schriftstellerverband VS in der ver.di-Bildungsstätte am Berliner Wannsee durchgeführt wurden.
mehr »

Potsdamer VS-Geburtstagsfeier mit Rück- und Ausblick

Der VS Brandenburg packt energisch weitere Zukunftsaufgaben an. Dieses Fazit lässt sich nach der offiziellen Veranstaltung zum 30. Jahrestag ziehen. Die Geburtstagsfeier am 29. Juli im „Seminaris“-Hotel in der Landeshauptstadt war musikalisch heiter-stimmungsvoll von Reglindis Rauca und Christian Pross eröffnet worden. Sie wurde nachgeholt, denn exakt am 31. März 1991 hatten 48 Teilnehmende auf einer Versammlung in Potsdam den brandenburgischen Landesverband des VS begründet.
mehr »

Deutungsmacht: Wem gehört Geschichte?

Im südfranzösischen Perpignan tobt ein Kulturkampf. Der neugewählte Bürgermeister, Louis Aliot vom rechtsgerichteten Rassemblement National (RN), will die „Entdiabolisierung“ des Ortes vorantreiben. Das dortige „Kulturzentrum Walter Benjamin“ solle ein Ort der Erinnerung für das jüdische Gedächtnis, an das Schicksal der Zigeuner und den spanischen Bürgerkrieg werden. – Schwer vorstellbar bei der tagtäglichen Stigmatisierung von Ausländern und Migranten durch den RN.
mehr »