Redaktion

Redaktion

Alle Artikel von Redaktion

Bayern: Stipendien für künstlerischen Nachwuchs

Anträge auf Stipendien für Künstlerinnen und Künstler in der Anfangsphase ihres Schaffens können ab Dienstag, dem 23. März 2021, elektronisch auf der Internetseite von Bayern Innovativ gestellt werden. Mit dem Förderprogramm sollen bis zu 5.000 Kunstschaffende Stipendien zu je 5.000 Euro erhalten. Laut Kunstminister Bernd Sibler will man gerade diejenigen unterstützen, die ihre professionelle Existenz in dieser Zeit der Pandemie aufbauen müssen.
mehr »

Corona-Hilfen: Neue Stipendien in NRW, BaWü und Hessen

Baden-Württemberg startet aktuell ein Programm für Projektstipendien 2021 in Höhe von je 3500 Euro für Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten. In Nordrhein-Westfalen wird das Stipendienprogramm über je 6000 Euro für freischaffende Künstler*innen mit weiteren 90 Millionen Euro fortgesetzt. Eine Beantragung der Landeshilfen soll in beiden Fällen in Kürze über Online-Formulare möglich sein.
mehr »

Musikschule Mettmann muss offen bleiben!

Gegen die Schließung der Musikschule in Mettmann, die von den Fraktionen von CDU und FDP im Stadtrat betreiben wird, demonstrierten vor der Finanzausschusssitzung am 9. März 2021 rund fünfzig betroffene Musikschullehrer*innen zusammen mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, dem Förderverein und Eltern. "Die Musikschule als kultur- und bildungspolitische Errungenschaft muss erhalten bleiben", so Eltern bei der Aktion vor der Stadthalle.
mehr »

„Kultur am Arsch“: Videos zum Jahrestag des Lockdowns

Der Kabarettist Robert Griess hat alle Künstlerinnen und alle Kulturschaffenden, auch Techniker, Freelancer, Veranstalter, Agenten, aufgerufen, zum Jahrestag des Lockdowns der Kulturbranche kurze Videos zu drehen und auf Facebook hochzuladen. ver.di unterstützt die Idee. Auch Beiträge, die explizit zu einer Gewerkschaft oder zu gewerkschaftlichen Aktivitäten verknüpfen, seien auf der Plattform sehr willkommen.
mehr »

Berliner Konferenz zur Situation freischaffender Musiker*innen

Über mehrere Wochen hat der Landesmusikrat Berlin im Januar/Februar 2021 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern ver.di, Vereinigung Alte Musik Berlin, Berlin Music Commission, IG Jazz Berlin, Deutscher Tonkünstlerverband, Initiative Neue Musik Berlin und Deutscher Orchestervereinigung eine Konferenz zur Situation freischaffender Musikerinnen und Musiker veranstaltet. Die Ergebnisse der Zoom-Konferenzen und ihre Dokumentation stehen jetzt online.
mehr »

Nicht vor Angst zittern…

„Nach der großen Zerstörung“ stand auf einem der Gedichtplakate. So hieß auch die besondere Aktion zum 10. Jahrestag der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima. Johann Voss gestaltete sie am 11. März 2020 vor dem Endlager für radioaktive Abfälle Morsleben nahe Helmstedt. „Gewiss, es sind nicht Gedichte, die die Welt verändern. Aber um wieviel ärmer, trost- und zornloser lebten wir, gäbe es keine Gedichte und keine Lieder...“, schrieb der Autor in seiner Ankündigung.
mehr »

Interaktives Theaterprojekt „Der Mensch von morgen“

Wie sieht er aus, der Mensch von morgen? Avatar, Cyborg, dunkel-visionär verstört, komplett entschleunigt oder ewig lebend? Diese Fragen stellen sich die interdisziplinär zusammenarbeitenden Macher eines Theaterprojekts in Köln, das vom 10. bis 21. März Performances, Streams, Einspielungen und Interaktionen verbindet und Interessierte herzlich einlädt, „mitzutanzen“.
mehr »

Musikschulen öffnen und vorrangig impfen

Der Unterricht an allgemeinbildenden Schulen hat schrittweise wieder begonnen. Für die Musikschulen gilt das nicht bundesweit. In Niedersachsen-Bremen fordert ver.di die Öffnung von Musikschulen mit Hygienekonzept und die priorisierte Impfung der Musikschullehrer*innen. Auch in Berlin wird kritisiert, dass Präsenzunterricht an den Musikschulen noch nicht zugelassen ist.
mehr »

Kommunale Arbeitgeber: Keine Tariferhöhung zum April

Die in der Tarifrunde 2020 für den Öffentlichen Dienst vereinbarte Tariferhöhung von 1,4 Prozent zum 1. April 2021 ist in Gefahr. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) hat den Tarifpartnern jetzt mitgeteilt, dass die Auszahlung zunächst nicht erfolgen soll. "So sieht Sozialpartnerschaft in einer Ausnahmesituation aus!", kritisiert ver.di: „Eine größere Missachtung der Leistungen der Beschäftigten gerade in Zeiten einer Pandemie ist kaum vorstellbar.“
mehr »

Erhöhte Wiedereinstiegshilfen für Amateurmusik-Ensembles

Im Rahmen des Förderprogramms NEUSTART AMATEURMUSIK stellt Kulturstaatsministerin Monika Grütters weitere 1,1 Millionen Euro aus der ersten Kultur-Milliarde bereit. Gefördert werden zur Nachahmung einladende Projekte, die im Bereich der Amateurmusik soziale und musikalische Beziehungen reaktivieren und das ehrenamtliche Engagement stärken. Insgesamt stellt der Bund für dieses Programm nun zwei Millionen Euro zur Verfügung. Bewerbungen sind jetzt möglich.
mehr »