Service-Meldungen

Wie eine Ateliergenossenschaft gründen?

Am 12. Oktober organisierte der Düsseldorfer Rat der Künste im Stadtmuseum einen Workshop zum Thema „Wir gründen eine Künstlerateliergenossenschaft“.  Eingeladen waren Expert*innen von Kunstvereinen, Stiftungen und Kulturamt, ein Architekt und eine Rechtsanwältin, aber auch interessierte Künstler*innen.
mehr »

„Phantastisches Schwaben“

Der Verband Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) Bayern und der Fabylon-Verlag präsentieren am 26. Oktober 2019 ihre neue Anthologie "Phantastisches Schwaben". Zwölf Autorinnen und Autoren des VS Bayern haben die phantastischen Facetten von Memmingen, Augsburg, Kaufbeuren und anderen schwäbischen Orten literarisch erkundet und festgehalten.
mehr »

Bildungsurlaub: Alles Theater?

Um die Veränderungen, die die Digitalisierung für die Qualifizierung der Beschäftigten und die Arbeitsbedingungen an Theatern und Bühnen mit sich bringt, zu debattieren, bereitet ver.di in Hamburg ein eintägiges Bildungsurlaubsseminar vor. Titel der Veranstaltung:  Alles nur Theater? Digitalisierung an Theatern und Bühnen und in der Veranstaltungstechnik. Bildungsurlaub für ver.di-Mitglieder.
mehr »

Chronik über Druck von rechts

Die Neue Rechte hat Kultur als Kampffeld entdeckt, um die Gesellschaft weiter zu polarisieren. Eine Recherche von ARD und Süddeutscher Zeitung zeigt Beispiele und dokumentiert Fälle, wie Theater, Opernhäuser und Museen in den vergangenen Jahren von Rechtsextremen verstärkt unter Druck gesetzt und bedroht werden.
mehr »

Hans Müncheberg zum 90.

Der Bundesvorstand des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in ver.di gratuliert seinem engagierten Mitstreiter und langjährigen Vorstandsmitglied Hans Müncheberg zum 90. Geburtstag. Müncheberg sei "ein ständiger Begleiter des VS, dem man immer mit Freude begegnet, und der viele Kapitel unserer Geschichte in Ost und West miterlebt hat“, heißt es in dem Glückwunschschreiben.
mehr »

Berliner Konferenz dokumentiert

Liegt jetzt als Broschüre vor: „Freiheit des Wortes und der Kunst“ – unter diesem Motto hatte der Fachbereich Medien, Kunst und Industrie des ver.di-Landesbezirkes Berlin-Brandenburg am 2. März 2019 zur Berliner Kulturpolitischen Konferenz eingeladen. Rund 100 Kunst- und Kulturschaffende sowie Vertreter*innen von Berufsverbänden waren der Einladung gefolgt.
mehr »

Ratgeber aktualisiert

Die Buchausgabe des ver.di-Ratgebers Musikschullehrkräfte - Wissenswertes in 10 Kapiteln - von Rüdiger Lühr aus dem Jahr 2011 ist bekanntlich längst vergriffen. Wegen der nach wie vor großen Nachfrage sorgt die ver.di-Bundesfachgruppe Musik für regelmäßige Aktualisierungen. Diese können von Interessent*innen als pdf-Dateien angefordert werden.
mehr »

ver.di-Literaturpreis Berlin-Brandenburg

Der traditionelle ver.di-Literaturpreis Berlin-Brandenburg, der mit 3000 Euro dotiert ist, war 2018 für das Genre Lyrik ausgeschrieben. Die Jury hat entscheiden: Die Ehrung geht an die Berliner Autorin Kathrin Schmidt für ihr Buch „waschplatz der kühlen dinge“, erschienen 2018 im Verlag Kiepenheuer & Witsch. Die feierliche Preisverleihung wird am 29. März 2019 in der ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, in 10179 Berlin, stattfinden.
mehr »

Schulung für JAV-Mitglieder an Theatern

In diesem Herbst sind Wahlen für die Jugend- und Auszubildendenvertretungen erfolgt. Auch in künstlerischen Einrichtungen, vor allem Theatern, sind solche JAV gewählt worden. Etliche Jugendvertreter_innen sind ganz neu in ihrem Amt. Um sie, aber auch bereits erfahrenere JAVis für ihre Arbeit fit zu machen, finden wieder gewerkschaftliche Seminare statt, das erste bereits Anfang Januar.
mehr »

Kulturrat veröffentlicht Sammelband

Der Deutsche Kulturrat hat den Band „Wachgeküsst – 20 Jahre neue Kulturpolitik des Bundes 1998 - 2018“ veröffentlicht. Mehr als 70 Autorinnen und Autoren haben anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Bundesbehörde „Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien" (BKM) Beiträge verfasst. Darunter sind alle fünf bisherigen Kulturstaatsministerinnen und -minister sowie Autorinnen und Autoren wie Gerhart Baum, Klaus-Dieter Lehmann, Hermann Parzinger, Isabel Pfeiffer-Poensgen, Claudia Roth, Wolfgang Thierse und andere. Auch Regine Möbius, die verdi Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, äußert sich mit einem Beitrag zu Erwartungen an ein noch junges Amt. Auf…
mehr »